Faq's - Preguntas Más Frecuentes

Warum sollten Sie ein Fahrzeugortungssystem in Ihrem Unternehmen einsetzen?

Der Grund für diese Investition liegt darin, dass es dem Unternehmen Mehrwert bringt. Ein Ortungssystem ist hilfreich, um die Fahrzeuge jederzeit zu kontrollieren. Dadurch wissen, wo sie sich gerade befinden, kennen die Geschwindigkeit, die gefahrenen Kilometer, die Fahr-, Stand- und Leerlaufzeiten und viele andere Parameter. Diese Kontrolle verbessert die Informationen bei der Entscheidungsfindung und erhöht damit die Produktivität und die Kosteneinsparung.

Warum sollten Sie MobileFleet als Kontroll- und Optimierungssystem für Ihren Fuhrpark einsetzen?

  • Weil es das beste Preis-Leistungs-Verhältnis auf dem Markt bietet.
  • Weil das Gesamtsystem - vom Ortungsgerät bis zur Software - von uns ohne Abhängigkeit von Dritten entworfen und hergestellt wird. Dadurch können wir uns leicht an die Anforderungen des Kunden anpassen - auch weil unsere Forschungs- und Entwicklungsabteilung ständig weiterforscht.
  • Weil unser Team die wertvollste Ressource in unserem Unternehmen darstellt, um dem Kunden, dessen Zufriedenheit unser Ziel ist, den besten Service zu bieten.

Lohnt es sich, MobileFleet in unseren Fahrzeugen einzubauen? Wie lange dauert es, bis es amortisiert ist?

Die durchschnittliche Amortisierung der Investition beträgt bei fast allen Kunden 3 bis 6 Monate. Wenn man ausschließlich die Leerlaufzeiten und die Zeiten außerhalb der regulären Arbeitszeit betrachtet, können bis zu 25 € pro Fahrzeug und Monat gespart werden.

Wie funktioniert MobileFleet?

Das System besteht aus einem im Fahrzeug unsichtbar verbauten GPS-Ortungsgerät (kleine "Black Box"), das (je nach Programmierung) Fahrzeuginformationen zu Ort, Geschwindigkeit usw. in kurzen Abständen über GPRS übermittelt. Das Gerät verfügt über eine SIM-Karte und speichert die Informationen auf einem Server. Auf diesen Server kann mit Hilfe eines PC oder eines beliebigen Handys über das Internet rund um die Uhr zugegriffen werden. Jedem Kunden wird für den Zugriff ein exklusiver Schlüssel zugesandt.

Spezielle Anwendungen gibt es für iPhone, Android, Blackberry, Palm, Windows Mobile und J2me.

Außerdem stehen Peripheriegeräte als Option zur Verfügung, die an das Ortungsgerät angeschlossen werden und für eine bestimmte Branche ausgelegt sind: Temperatursensor, Türöffnungssensor, Paniktaste, Motorsperre usw.

Kann das Ortungsgerät selbst eingebaut werden?

Ja, viele Kunden lassen das Ortungsgerät von ihren eigenen Mitarbeitern einbauen. MobileFleet stellt per Telefon oder Internet kostenlos ein Installationshandbuch und technischen Support zur Verfügung.

Ist die Kontrolle unserer Mitarbeiter legal? Müssen diese darüber informiert werden?

Ja, sie ist absolut legal. Allerdings müssen die Mitarbeiter nach Art. 5 des spanischen Datenschutzgesetzes (LOPD) darüber informiert werden. Dies muss vorher oder maximal 3 Monate nach dem Einbau geschehen. Dazu ist es notwendig, ein Dokument als Nachweis für diese Information aufzubewahren.
Informationsvorlagen, die nur noch vom Mitarbeiter unterzeichnet werden müssen, können auf Wunsch zugesandt werden.

Wie häufig werden die Karten aktualisiert?

Wir verwenden die offiziellen Karten von Google Maps. Wir erhalten regelmäßig Aktualisierungen. Es kann jedoch sein, dass bestimmte Gebiete weniger häufig aktualisiert werden.

Fotografien des Street View-Dienstes sind nicht älter als ein Jahr.

Was ist GPS?

Nähere Informationen finden Sie unter folgender Verknüpfung: http://de.wikipedia.org/wiki/Global_Positioning_System

Was ist GSM?

Nähere Informationen finden Sie unter folgender Verknüpfung: http://de.wikipedia.org/wiki/Global_System_for_Mobile_Communications